Überweisung per Mausklick

Digitale Werkzeuge machen den Praxisalltag zunehmend effizienter. So etwa die eZuweisung, dank der Patienten per Mausklick sicher und schnell ans Spital überwiesen werden.

Seit letztem Sommer überweist der Dermatologe Dr. Norbert Hilty seine Patienten nicht mehr per Brief oder Fax ans Landesspital Liechtenstein  (im Bild), sondern mittels Mausklick direkt aus seiner Praxissoftware heraus. Das Landesspital hat eine entsprechende Lösung zusammen mit Swisscom Health umgesetzt. Auch in der Schweiz haben zuweisende Ärzte die Möglichkeit, Patienten samt behandlungsrelevanten Dokumenten elektronisch an gewisse Spitäler zu überweisen. Abhängig ist das vom Digitalisierungsgrad des jeweiligen Spitals und der verwendeten Praxissoftware.

Sicher und effizient

Kein Abtippen, kein Ausdrucken, kein Faxen – weniger Aufwand und weniger Fehler. Auf diese Kurzformel könnte man die Vorteile der eZuweisung bringen. Bereits in der Praxissoftware vorhandene Patienteninformationen fliessen dabei automatisch ins elektronische Überweisungsformular ein. Die Vollständigkeit der benötigten Informationen wird je nach angewendeter Technologie auch gleich kontrolliert. Das spart Zeit und erhöht die Qualität der übermittelten Daten. Diese fliessen zudem automatisch ins Patientenadministrations- bzw. ins Klinikinformationssystem des Spitals. Auch das erhöht die Effizienz und senkt Kosten. Die Übermittlung aller Informationen erfolgt dabei schnell und sicher.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.