Mit curaMED in die Zukunft

Ab dem 25. Oktober steht Ihnen der Release 4.0 von curaPrax zu Verfügung. Gleichzeitig erfolgt ein Rebranding Ihrer Software, die neu curaMED heissen wird und Ihnen interessante neue Funktionalitäten bietet.

Mit dem neusten Release erhält Ihre Praxissoftware nicht nur neue Funktionalitäten, sondern auch einen neuen Namen und ein neues Farbdesign. Unverändert bleiben die bewährte Benutzeroberfläche und die Navigation.

Hier ein Überblick zu den wichtigsten neuen Funktionalitäten:

Dokumente direkt einscannen
Mit dem neuen Modul curaMED MFP für XEROX Scanner können Sie Dokumente schnell und einfach einscannen. Sie erfassen alle wichtigen Angaben direkt am Scanner, so dass eine weitere Zuordnung oder Nachbearbeitung in curaMED entfällt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenberater.

Online-Registrierung via Tablet in der Praxis oder per evita vorab
Ihre Patienten können Personalien und Versicherungsdaten neu selbst elektronisch erfassen. Das elektronische Formular können Sie den Patienten auf einem Tablet in der Praxis bzw. über evita vor dem Praxisbesuch zur Verfügung stellen. Dies entlastet Ihre MPA und reduziert Fehleingaben.

Vereinfachung von Drucken und Dokumente bearbeiten
Neu steht Ihnen mit dem curaMED Service ein Zusatzprogramm zur Verfügung, mit dem das Drucken und Bearbeiten von Dokumenten stark vereinfacht wird.

Tastaturkürzel
curaMED bietet neu die Möglichkeit, eine Reihe von wichtigen Funktionen über Tastaturkürzel aufzurufen. Dies erlaubt Ihnen ein schnelleres Arbeiten. Die Zahl der verfügbaren Tastaturkürzel wird in curaMED laufend ausgebaut.

 

Details zum Release 4.0 finden Sie in den ausführlichen Release Notes: curaMED_ReleaseNotes_Oktober_DE

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.