Abmelden nicht vergessen!

Unser curaMED-Support-Team gibt Ihnen wertvolle Tipps & Tricks. Heute: Warum sich regelmässiges Abmelden bei curaMED lohnt.
Ihr Alltag

Um curaMED zu nutzen, müssen Sie sich anmelden (Login). Wird das Programm eine Zeit lang nicht verwendet, erfolgt aus Datenschutz- und Sicherheitsgründen ein automatisches Logout. Viele Nutzer setzen die Zeitspanne für diese automatische Abmeldung in ihren Einstellungen auf 4 Stunden (das Minimum liegt bei 5 Minuten). Das scheint auf den ersten Blick sinnvoll, muss man sich so doch nach einem Arbeitsunterbruch nicht wieder neu einloggen. Neben den Sicherheitsrisiken ist aber ein anderer Aspekt zu beachten. Die zur Verfügung stehenden Lizenzen von curaMED können durch dieses Verhalten schneller als gewünscht ausgeschöpft werden. Andere User werden so beim Arbeiten blockiert.

Unser Tipp
Das neue Lizenzmodell von curaMED basiert auf der von Ihnen benötigten maximalen Anzahl der Nutzer, die gleichzeitig auf die Software zugreifen. Erfolgt keine Abmeldung, kann das unerwünschte Folgen haben:

  • Ist eine Benutzerin an zwei PC angemeldet, belegt sie auch zwei Concurrent-User-Lizenzen. Meldet sie sich aber jeweils ab und an, bleibt eine Lizenz frei und kann von jemand anderem verwendet werden.
  • Geht ein Nutzer ohne Abmeldung in den Feierabend, kann die von ihm belegte Lizenz bis zu 4 Stunden lang blockiert bleiben, bis das automatische Logout erfolgt. Erst danach kann diese Lizenz wieder von einer anderen Kollegin genutzt werden.

Unsere Empfehlung: Melden Sie sich ab, wenn Sie curaMED nicht nutzen. Das erhöht die Sicherheit und die Effizienz in Ihrem Praxisbetrieb.

Hier geht’s zur detaillierten Anleitung zum Login/Logout bei curaMED:

curaMED_Login_Logout_DE

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.