Tipps für den reibungslosen Jahresabschluss

Das letzte Drittel des Jahres ist angebrochen. Zeit, um erste Vorbereitungen für einen reibungslosen Jahresabschluss zu treffen. Hier ein paar Tipps.

Mit curaMED haben Sie nicht nur die administrativen Belange in Ihrer Praxis im Griff. Auch beim Abrechnen Ihrer Leistungen unterstützt Sie unsere Software. Mit Blick auf den schon bald wieder fälligen Jahresabschluss sind dabei einige Punkte zu beachten. Hier einige Tipps für Kunden, die ohne curaBILL abrechnen:

Tipp 1: Buchungsperioden regelmässig abschliessen
Bei curaMED Standard (ohne Forderungsmanagement curaBILL) werden pro Mandant ein Kontenplan und Kostenstellen geführt. Für eine revisionssichere Buchführung können Buchungsperioden erstellt werden. Idealerweise legen Sie monatliche Buchungsperioden an und schliessen diese auch jeden Monat ab. Müssen Buchungszeiträume über einen längeren Zeitraum hinweg verarbeitet werden, kann das die Performance von curaMED beeinträchtigen. Wir empfehlen zudem, Buchungsperioden immer abends abzuschliessen, da die Daten während der Verarbeitung gesperrt werden.

Tipp 2: Kontenplan hinterlegen
Damit Sie eine angelegte Buchungsperiode abschliessen können, müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. So müssen beim betreffenden Mandanten der Kontenplan sowie die Kontierung der Leistungen, der Konten und der Spezialfälle korrekt erfasst sein. Es lohnt sich, diese Basisinformationen einmal sorgfältig zu hinterlegen.

Tipp 3: Pendenzen erledigen
Der Abschluss einer Buchungsperiode ist nicht möglich, solange mindestens eine pendente Zahlung vorhanden ist. In diese Kategorie fallen alle Zahlungen, die mit einer Pendenz markiert sind und noch bearbeitet werden müssen. Stellen Sie darum sicher, dass vor Abschluss einer Buchungsperiode auch alle pendenten Zahlungen erledigt sind.

Tipp 4: Mit Ihrem Buchhalter reden
Neben den regelmässigen Vorarbeiten in curaMED bietet sich mit Blick auf den Jahresabschluss auch ein klärendes Gespräch mit Ihrem Buchalter an. Gewisse Anforderungen für einen revisionssicheren Abschluss werden idealerweise mit dieser Fachperson abgeklärt.

Hier geht’s zur detaillierten Anleitung und zu weiteren Tipps rund ums Abrechnen mit curaMED (und ohne curaBILL):

curaMED_Informationen zur Buchungsperiode

Im nächsten Newsletter folgen weitere wertvolle Tipps zum Jahresabschluss mit curaMED und curaBILL.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.